Archiv der Kategorie: Hagener Stadtleben

SPD Hagen: Begrünte Bushäuschen und sanftes Licht für Insekten

SPD Hagen: Mit mehreren Anträgen wurde die Verwaltung von der SPD-Fraktion aufgefordert, städtische Flachdächer zu
begrünen, mit Solaranlagen zu bestücken oder beide umweltfreundlichen Maßnahmen zu kombinieren. Auch sollte
darüber nachgedacht werden, bei Neubauten Dachbegrünungen im Bebauungsplan zu forcieren.
Ein weiteres gutes Beispiel aus unserem Nachbarland Holland hat die SPD-Ratsfraktion dazu veranlasst, für den
nächsten Umweltausschuss erneut einen entsprechenden Antrag an die Verwaltung zu stellen. So wird die Hagener
Straßenbahn aufgefordert zu erläutern, inwieweit sich die Dachflächen von Bushaltestellen nutzbar machen lassen.
Insbesondere sollen Möglichkeiten zur extensiven Begrünung bzw. Bepflanzung erörtert werden. Des Weiteren soll bei
größeren Flächen, die eine effiziente Photovoltaik-Anlage erlauben, auch eine Kombination von Begrünung und
Photovoltaik untersucht werden.
In der niederländischen Stadt Utrecht wurden kürzlich über 300 Bushaltestellen mit einer Dachbegrünung versehen.
Mit dieser Maßnahme wird Feinstaub reduziert und Insekten eine neue Nahrungsquelle und neuer Lebensraum

gegeben. Bienen und Hummeln profitieren hier in besonderem Maße. Zum Einsatz kommen hauptsächlich Sedum-
Pflanzen. Extensive Dachbegrünungen werden nicht bewässert und nur selten leicht gedüngt, der Unterhalt beschränkt

sich auf ein bis zwei Kontrollgänge pro Jahr. So begrünte Dächer isolieren gleichzeitig und sorgen im Sommer für
Kühlung, sie sind längst als sinnvolle Maßnahme zur Verbesserung der Luftqualität und der Insektenvielfalt anerkannt.
Darüber hinaus wird die Verwaltung in einem weiteren Antrag der SPD-Fraktion aufgefordert zu berichten, ob und mit
welcher Lichttechnik bei der Beleuchtung des öffentlichen Raums auf eine möglichst hohe Verträglichkeit für Insekten
geachtet wird. Hier hat unter anderem der BUND zahlreiche Tipps und Empfehlungen zur Auswahl von
insektenfreundlichen Leuchten, dem Abstrahlwinkel, der Farbtemperatur, und den Betriebszeiten zusammengestellt.
„Beleuchtung und Artenschutz sind keine unlösbaren Gegensätze. Die Anforderungen an eine effiziente Beleuchtung
decken sich mit den Interessen des Naturschutzes. Lampen- und Leuchtenhersteller bieten bereits heute Produkte zur
umweltfreundlichen Beleuchtung an, die sich überdies als energie- und kostensparend erweisen“, so der BUND.

Bürgerämter am 11. und 13. September geschlossen

Die Bürgerämter in Hagen sind am Mittwoch, 11. September, aufgrund einer technischen Systemumstellung geschlossen. Am Donnerstag, 12. September, gilt die gewohnte Öffnungszeit von 8 bis 18 Uhr.   Der gesamte Fachbereich Öffentliche Sicherheit, Verkehr, Bürgerdienste und Personenstandswesen, Böhmerstraße 1, bleibt außerdem wegen einer internen Veranstaltung am Freitag, 13. September, geschlossen.     
Folgende Ämter sind davon betroffen:
.       Allgemeines Ordnungsrecht – Zentraler Außendienst
.       Ausländer- und Einbürgerungsbehörde
.       Standesamt
.       Bußgeldstelle
.       Bürgerämter
.       Fahrerlaubnisbehörde
.       Gewerbe, Markt und Veranstaltungen
.       Verkehrsangelegenheiten
.       Zulassungsbehörde

Ab Montag, 16. September, stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Fachbereiches Öffentliche Sicherheit, Verkehr, Bürgerdienste und Personenstandswesen wie gewohnt zur Verfügung.

Erntedank: Luthers Waschsalon, Suppenküche und Warenkorb bitten um Spenden

Hagen. Auch in diesem Herbst bitten die Suppenküche Hagen, der Warenkorb der Caritas Hagen und Luthers Waschsalon der Diakonie Mark Ruhr wieder um Lebensmittelspenden im Rahmen der jährlichen Erntedankaktion in Hagen!

Denn auch im Jahr 2019 stellen alle drei Einrichtungen eine hohe Nach frage an ihren Angeboten fest. „Immer wieder fehlen uns haltbare Produkte wie Konserven, H-Milch, Zucker, Mehl, Kartoffeln, Nudeln, Reis und Kaffee. Außerdem gibt es einen großen Bedarf an Hygieneartikeln“, berichten die Einrichtungsleitungen Ilona Ladwig-Henning (Luthers Waschalon), Michaela Engelhardt (Warenkorb) und Jürgen Brüss (Suppenküche). „Das Erntedankfest wird am Sonntag, 6. Oktober, in den Hagener Kirchengemeinden gefeiert. Traditionell ist dies ein Tag, an dem wir unsere Dankbarkeit ausdrücken für das, was uns zur Verfügung steht, und mit denen teilen, die am Rande unserer Gesellschaft stehen.“

In allen drei Einrichtungen können Spenden abgegeben werden, am besten am Montag, 7. Oktober, in der Zeit von 9 bis 12 Uhr. „Wir tauschen nach Bedarf die Spenden untereinander, sodass alle Gaben ihr Ziel erreichen.“ Falls eine Abholung der Spenden gewünscht wird, so ist auch dies möglich.

Hier die Kontaktdaten der drei sozialen Einrichtungen:
Suppenküche Hagen
Märkischer Ring 101, 58097 Hagen,
02331/ 2042727 bzw. 0151 / 26607986
Luthers Waschsalon
Körnerstr. 75, 58095 Hagen
02331/ 3809-700

Warenkorb
Boeler Kirchplatz 15, 58099 Hagen
02331 / 48 32 410

Jubiläen und Pensionierungen bei der Stadtverwaltung

Zur Jubilarehrung und Verabschiedung der Pensionäre trafen sich heute Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hagener Stadtverwaltung im Rathaus an der Volme.

Feierlich verabschiedeten Oberbürgermeister Erik O. Schulz und Stefan Arnold vom Gesamtpersonalrat die Pensionäre und ehrten die Jubilare. Verabschiedet wurden Christina Scheer, Iris Timmerbeul-Tappert, Birgit Wischnewski, Danuta Skowronek (alle Fachbereich Jugend und Soziales), Margit Leupers, Birgit Dräger-Schulte (beide Fachbereich Bildung), Maria-Theresia Klein (Fachbereich Zentrale Dienste), Jürgen Assmann (Fachbereich Gebäudewirtschaft), Monika Bullerjahn (Fachbereich Öffentliche Sicherheit, Verkehr, Bürgerdienste und Personenstandswesen), Werner Greis und Birgitt Schulte (Fachbereich Jugend und Soziales).     

Das 25-jährige Dienstjubiläum feierten Ellen Költzsch (Fachbereich Gebäudewirtschaft), Sandra Hass (Fachbereich Jugend und Soziales), Edibe Yilmaz (Fachbereich Öffentliche Sicherheit, Verkehr, Bürgerdienste und Personenstandswesen), Latife Eroglu (Fachbereich Gebäudewirtschaft), Claudia Buchholz (Fachbereich Jugend und Soziales) und Andre Müller (Fachbereich Zentrale Dienste).

Bereits das 40-jährige Dienstjubiläum feierten Kornelia Theek (Fachbereich Kultur), Regina Flamme (Fachbereich Bildung), Vera Grefe (Rechnungsprüfungsamt), Mechtild Fischer (Fachbereich Personal und Organisation), Petra Zitzmann (Fachbereich Stadtentwicklung, -planung und Bauordnung), Alexander Frye, Andrea Stinner, Peter Urban (alle Fachbereich Öffentliche Sicherheit, Verkehr, Bürgerdienste und Personenstandswesen), Karola Krüger (Fachbereich Bildung), Christa Stiller-Ludwig (Umweltamt) und Burkhard Wehner (Stadtkanzlei).

Kickerturnier in der Volme Galerie

Am nächsten Wochenende, dem 06. und 07.09. wird in der Volme Galerie gekickert.

Kickerbegeisterte können um die Hauptpreise, einen Original BVB Kickertisch, ein handsigniertes Trikot, eine Spielerhose, sowie viele Trostpreise im k.o. Verfahren kickern. Das Startgeld beträgt 5 € und wird über die Bäckerei Vielhaber der Neven Subotic Stiftung zum Brunnenbau in Äthiopien gestiftet. Die Spieler erhalten außerdem eine Original BVB Tasse und eine kleine Überraschung.

Anmeldung und weitere Infos über unsere Homepage: volme-galerie.com