Lebenslust statt Altersfrust

Frauen ab 55 Jahren, die in der Phase
zwischen Arbeit und Ruhestand aktiv bleiben, in der Gruppe
gemeinsamen Aktivitäten nachgehen und sich
untereinander austauschen möchten, sind in der „ZWAR“-
Frauengruppe Hagen genau richtig. „ZWAR“ steht für
„Zwischen Arbeit und Ruhestand“: Zu ihrem Basistreffen in
der Volkshochschule Hagen (VHS) am Montag, 23. Januar,
von 18 bis 20 Uhr in der Villa Post, Wehringhauser Straße
38, lädt die Gruppe alle interessierten Hagenerinnen
herzlich ein. Danach findet bis einschließlich Montag, 22.
Mai, in der VHS an jedem vierten Montag im Monat ein
gemeinsames Treffen statt.

Die „jungen Alten“ ab 55 Jahren – politisch und konfessionell
neutral – setzen sich selbstbestimmt mit den eigenen
Interessen, Wünschen und Perspektiven auseinander. In
der „ZWAR“-Frauengruppe Hagen haben sich Frauen
zusammengefunden, die in verschiedenen
Interessengruppen vielfältige Aktivitäten wie zum Beispiel
Boulen, Fotografieren, Kochen, Singen oder Wandern
ausüben. Regelmäßig verabreden sich die Mitglieder zu
gemeinsamen Frühstücksrunden, Gesprächs-, Kreativ- und
Literaturkreisen, Schlemmerabenden und Stammtischen.
Darüber hinaus unternehmen sie gemeinsame Theater-,
Kino- oder Museumsbesuche und Tagesausflüge.

Hagenerinnen, die sich für eine Teilnahme an der „ZWAR“-
Frauengruppe interessieren, finden auf der Internetseite

http://www.zwar-hagen.jimdofree.com weitere Informationen
sowie die Kontaktdaten der Ansprechpartnerin Charlotte
Jacobi.