Zahlreiche Dienst-Jubiläen bei der Diakonie Mark-Ruhr

25 Mitarbeitende der Diakonie-Belegschaft feierten Dienstjubi-
läum.

Jeden Tag erreicht die Diakonie Mark-Ruhr mit ihren Angeboten
und Dienstleistungen mehr als 10.000 Menschen. Das geht nur mit ei-
nem starken Team aus mehr als 3.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.
Mit Herz, Empathie und hoher fachlicher Qualität stellen sie sich den
heutigen und zukünftigen Herausforderungen – viele davon bereits seit
mehr als zwei, drei oder sogar vier Jahrzehnten.

Traditionell wurden die Jubilare im Rahmen eines Gottesdienstes im Ha-
gener Wichernhaus geehrt. Geschäftsführer Pfr. Martin Wehn zeichnete
rund 25 Mitarbeitende für ihre langjährige Betriebszugehörigkeit aus und
würdigte ihr nicht nachlassendes Engagement für Menschen, die Unter-
stützung brauchen: „Sie haben mit Ihrem Dienst seit mehr als 25 Jahren
Menschen unterstützt, begleitet und gefördert. In der Jugendhilfe, in der
Kita und im Berufskolleg, in den Werkstätten und im ambulant betreuten
Wohnen, in der Altenhilfe und in der häuslichen Pflege, in der Beratungs-
arbeit mit Menschen in prekären Lebensphasen und in der Verwaltung.
Dafür danke ich Ihnen im Namen der Geschäftsführung und des Verwal-
tungsrates.“

Und so gab es am Dienstag (15. November) als Anerkennung Kronen-
kreuze in Gold für die Geehrten. Musikalisch begleitet wurde die Mitar-
beiterehrung von Ernst W. Klar.

Über ihr 25-jähriges Dienstjubiläum freuen sich:
Manuela Ahlert, Michael Brüggemann, Mariola Burghardt, Claudia
Buschmann, Bärbel Gampf, Daniela Groote, Heinz Koehler, Franz Krupp,
Hildegard Pleuger und Miriam Peiland

Auf 30 Jahre Betriebszugehörigkeit blicken:
Thomas Kuschel, Simone Oberste-Brink, Martina Pacyna, Stefanie Serio,
Simone Sickelmann, Elettta Steiner, Sonja Stets und Simone Viebahn

35 Jahre gehören zum Team der Diakonie:
Sigrun Felder-Heinrich, Elke Meinke und Andrea Unnasch

40 Jahre Treue zur Diakonie:
Ingrid Söte, Monika Staschewski und Barbara Willig

Stolze 45 Jahre Betriebszugehörigkeit feiert:
Brigitte Feiler