Raub auf Boeler Tankstelle

Drei bislang unbekannte Täter forderten am Freitagabend
(18.11.2022) in einer Tankstelle in Boele unter Vorhalt von Schusswaffen eine
51-jährige Mitarbeiterin zur Herausgabe der Tageseinnahmen auf. Gegen 20.50 Uhr
wollte die Frau den Geschäftsraum der Tankstelle in der Kabeler Straße kurz
verlassen, um einer Tätigkeit im Außenbereich nachzugehen. Aus Richtung der
Auffahrt zum Parkdeck des angrenzenden Geschäftes kamen dabei die drei
Unbekannten auf sie zu. Zwei von ihnen hielten Schusswaffen in den Händen und
richteten diese auf die 51-Jährige. Ein Täter drängte die Mitarbeiterin dabei
zurück in den Verkaufsraum und sagte „Geld“. Der zweite bewaffnete Mann folgte
ihnen, während der dritte Täter an der Tür stehen blieb. Hinter der
Verkaufstheke nahm der erste Unbekannte dann eine bislang unbekannte Summe
Bargeld an sich. Im Anschluss flüchteten alle drei Täter zu Fuß in Richtung
Bathey. Die 51-Jährige blieb unverletzt. Sie sagte den Polizeibeamten, dass alle
drei Männer zwischen 20 und 25 Jahren alt und dunkel gekleidet waren. Eine
unmittelbar eingeleitete Fahndung verlief ohne Erfolg. Beamte der
Kriminalpolizei übernahmen noch am Tatort die weiteren Ermittlungen wegen des
schweren Raubes. Zeigen, die sachdienliche Hinweise geben können, melden sich
bitte unter der Rufnummer 02331-986 2066.