Lkw ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss geführt

Polizisten stoppten am Freitag (18.11.2022) gegen 03.45
Uhr einen Lkw für eine Verkehrskontrolle und stellten dabei fest, dass der
34-jährige Fahrer keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen konnte. Der Mann war auf
der Herdecker Straße in Richtung Becheltestraße unterwegs. Als die Beamten mit
dem Hagener einen freiwilligen Drogenvortest durchführten, zeigte dieser an,
dass er Kokain und Amphetamine/Metamphetamine konsumiert hatte. Er musste eine
Blutprobe abgeben. Die Polizisten stellten darüber hinaus die Fahrzeugschlüssel
sicher, da der 34-Jährige immer wieder angab seine mitgeführte Ware für ein
Lebensmittelgeschäft zu benötigen. Die Einsatzkräfte hielten es für
wahrscheinlich, dass er nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen seinen Lkw
wieder fahren wird. Dem Mann wurde das Führen von fahrerlaubnispflichten
Fahrzeugen bis zum vollständigen Abbau aller Betäubungsmittel in seinem
Blutkreislauf und bis zum Besitz eines gültigen Führerscheins untersagt. Er
erhielt eine Anzeige.