„TRANSFORMMATES“

(Foto: Dirk Burghaus)

Als nächste Wiederaufnahme im Lutz Hagen steht am 29. September 2022 (10.00 Uhr) „TransformMates“ auf dem Programm – Ein Metamorphosen Adventure Game von Anja Schöne frei nach Ovid (ab 12 Jahren – Schulvorstellungen besonders empfohlen für die Klassen 6-10).
Zum Inhalt: Sam, Nele und Luis sind 13 und bereit für eine grundlegende Veränderung in ihrem Leben. Die drei fühlen sich wie eingesperrt in einem Labyrinth, aus dem sie sich befreien und davonfliegen möchten. Genau wie der sagenumwobene Ikarus aus Ovids „Metamorphosen“, in den sie sich jeden Tag im digitalen Adventure Game „TransformMates“ verwandeln. Immer tiefer tauchen sie in den Kosmos der mythologischen Figuren ein und entdecken bald Parallelen zu ihrem eigenen Leben. Geschickt verwebt das Stück die Herausforderungen
Heranwachsender und Fragen zur Identität mit dem mythologischen Stoff zu einer
spannenden Choreographie der Schauspielerkörper und animierten Bilder und holt
Ovids Geschichten so ganz unangestrengt ins Heute. In der Inszenierung von Anja Schöne mit elektronischen Kompositionen von Tobias Hagedorn sowie in der Choreographie von Jozsef Hajzer, dem Bühnenbild von Jeremias H. Vondrlik und den Kostümen von Sabine Kreiter wirken auf der Bühne Micha Baum, Tatiana Feldman und Anne Schröder.


Diese Produktion wurde von der Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung unterstützt und gehört zum Projekt „Jeder Schülerin ins Theater Hagen“ des Theaterfördervereins Hagen e.V., welches einen kostenlosen Besuch dieser Vorstellungen ermöglicht.

Weitere Schulvorstellungen: 30.9.2022, 2.2., 3.2., 16.5., 17.5.2023 (jeweils 10.00 Uhr)