Ein tolles Sportereignis für alle – Brückenlauf in Wetter

Mehr als 200 Sportbegeisterte starteten beim sechsten Brückenlauf in Wetter. „Nach zwei Jahren Pause freuen wir uns riesig, dass es wieder losgehen kann“, sagt Daniel Starosta, Vorsitzender der Volmarsteiner Inklusions Sportvereins (ISV). Der Freizeitpädagoge der Ev. Stiftung Volmarstein war mit einigen Jugendlichen aus der Stiftung am Start, denn die flache Strecke war sogar für Rolli-Fahrer geeignet.

Egal ob Menschen mit Behinderung, Laufanfänger oder ambitionierte Freizeitsportler – für jeden gab es die passende Herausforderung. Die schönen Strecken entlang des Hartkotsees waren zwischen 400 Meter und 11 Kilometer lang. Bei strahlendem Sonnenschein genossen alle nicht nur den Lauf, sondern auch den  Singer und Songwriter Björn Nonnweiler oder Kinderschminken. Auf dem Platz vor dem Stadtsaal tummelten sich Sportlerinnen und Sportler, Familien und Freund zum anfeuern. Der Freizeitbereich des Berufsbildungswerks Volmarstein versorgte alle mit leckeren Würstchen, es gab Kuchen, Kaffee und Kaltgetränke.

Rund 40 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, darunter auch Menschen mit Behinderung, waren im Einsatz – z. B. als Streckenposten. Zum Veranstalter-Bündnis gehören: Stadt Wetter, Evangelische Stiftung Volmarstein, Volmarsteiner Inklusions Sportvereins (ISV), Therapiedienste Volmarstein, Lichtburg, TGH Wetter und Frauenheim Wengern.