Mann geht mit Waffen und „Security“-Bekleidung durch dieInnenstadt

Am Dienstagabend flanierte ein 20-jähriger Hagener
durch die Innenstadt. Aufgefallen ist er mehreren Passanten, da er Kleidung
ähnlich eines Sicherheitsdienstmitarbeiters trug. Sowohl seine Hose, als auch
sein T-Shirt waren mit dem Schriftzug „Security“ bedruckt. Darüber hinaus
befanden sich an seinem Gürtel ein Tierabwehrspray, ein verbotener
Teleskopschlagstock, ein Elektroimpulsgerät sowie eine Patrone für eine
Schusswaffe. Nach eigenen Angaben wollte er mit diesem Outfit einen Preis beim
Fernsehen gewinnen. In böser Absicht habe er aber nicht gehandelt. Die
Polizisten verstanden den Spaß nicht, nahmen ihm den Großteil der Gegenstände ab
und verwiesen ihn der Innenstadt.