Terminhinweis – zweite Auflage von „Tea with Cops“ der Polizei Hagen: Veranstaltung zur Steigerung der interkulturellen Kompetenz

Im März 2022 führte die Polizei Hagen die Auftaktveranstaltung
„Tea with Cops“ im Rahmen der UN-Wochen gegen Rassismus durch. Das integrative
Projekt zur Förderung des Austausches zwischen Migranten und
Polizeibeschäftigten aus unterschiedlichen Aufgabenbereichen, wurde mit großem
Interesse angenommen. Über 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nutzten die
Gelegenheit, um mit „ihrer Polizei“ ungezwungen und in lockerer Atmosphäre ins
Gespräch zu kommen sowie gemeinsam ein leckeres Heißgetränk zu genießen.

Um an den großen Erfolg der Auftaktveranstaltung anzuknüpfen, findet am Freitag,
den 10. Juni 2022, zwischen 14 Uhr und 16 Uhr die zweite Auflage von „Tea with
Cops“ statt. Vor der syrischen Moschee (Bergischer Ring 99) lädt die Polizei
Hagen Interessierte Bürgerinnen und Bürger auf einen leckeren Tee ein. Das
Angebot ist dabei nicht auf Muslime begrenzt, sondern richtet sich auch andere
Migrantengruppen.

Die Idee zu „Tea with Cops“ entstand in Anlehnung an das Format „Coffee with a
Cop“ des NRW Innenministeriums. Denn Tee hat im orientalischen Raum eine höhere
Bedeutung, als das bei Kaffee der Fall ist. Bei der Veranstaltung haben
Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, an dem durch die Polizei aufgebauten
Teestand offene Fragen zu klären, Hinweise zu geben, Informationen zum
Polizeiberuf zu erhalten oder einfach nur locker mit Polizeibeschäftigten ins
Gespräch zu kommen. Auf Seiten der Polizei bietet sich im Gegenzug die
Möglichkeit, die eigene interkulturelle Kompetenz zu stärken und einen
Perspektivwechsel vorzunehmen. Es soll die klare Botschaft gesendet werden, dass
sich die Polizei Hagen gegen Rassismus positioniert. Sie begreift dabei Menschen
mit anderer Herkunft als wichtigen Teil der Gesellschaft und geht direkt auf sie
zu. Das Format „Tea with Cops“ findet einmal im Quartal unter Beachtung der
geltenden Corona-Regeln statt.