Hochwasserschäden: Straßensperrungen im Nimmertal

Um hochwasserbedingte
Straßenschäden im Nimmertal zu beseitigen, muss der
Wirtschaftsbetrieb Hagen (WBH) ab Mittwoch, 26. Januar,
die Kreuzung Nimmertal und Nimmertal in Richtung
Niggenbölling für voraussichtlich drei Monate sperren.

Bei den Arbeiten erneuert der WBH zwei Durchlässe im
Kreuzungsbereich und stellt anschließend in einigen
Bereichen parallel zum Nimmer Bach die Böschung neben
der Straße wieder her. Danach werden Schäden in der
Fahrbahn behoben. Die Arbeiten an den Durchlässen sollen
voraussichtlich drei Wochen andauern. Im Anschluss ist die
Zufahrt für die Anwohner wieder freigegeben aber bleibt für
den weiteren Verkehr weiterhin gesperrt.