Unfallflucht nach Verdacht eines illegalen Kfz-Rennens

In der Herdecker Straße kam es am Mittwoch (24.11.2021)
gegen 19 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein 51-Jähriger war von der
Weststraße aus kommende mit seinem Opel unterwegs, als ihm im Vorhaller Kreisel
zwei Autos durch ihre auffällige Fahrweise negativ auffielen. Der Hagener
schilderte, dass ein dunkler 3er BMW (älteres Modell) über die Busspur fuhr, um
andere Autos zu überholen. Der 51-Jährige wurde im weiteren Verlauf in Höhe der
Eisenbahnunterführung von einem dunklen Kleinwagen geschnitten und rechts
überholt. Dabei sei es einem Zusammenstoß mit dem vorderen rechten Kotflügel
seines Opels gekommen. Der Unfallverursacher habe sich, genau wie der BMW,
anschließend in Richtung Becheltestraße entfernt. Bei dem in den Unfall
verwickelten Kleinwagen könnte es sich um einen dunklen VW Polo oder Golf oder
einen Ford Fiesta, älteres Modell, handeln. Das Fahrzeug hat nach dem Unfall
vermutlich einen Schaden am Heck auf der linken Seite. Es ergaben sich nach
Befragung mehrere Zeugen Hinweise auf ein mögliches illegales Rennen zwischen
dem BMW und dem flüchtigen Kleinwagen. Die Polizei Hagen bittet weitere Zeugen,
sich unter der Rufnummer 02331 – 986 2066 zu melden. Die Ermittlungen des
Verkehrskommissariats dauern an.

Foto Unfallflucht