AKH-Expertentelefon im Dezember: Der unklare Bauchschmerz – den Ursachen auf der Spur

Drückende Darmkrämpfe oder ein Zwicken nach dem Essen – Bauchschmerzen äußern sich besonders vielfältig. Welche Ursachen sich hinter Schmerzen im Bauchraum verbergen können und welche Symptome auf einen Notfall hinweisen, erfahren Interessierte in der interdisziplinären Dezemberausgabe des „AKH-Expertentelefons“. Am Donnerstag, 02.12.2021,beantworten Dr. med. Holger Beier, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin, Thomas Rielage, Ärztlicher Sektionsleiter der Notfallmedizin, und Gesine Flüshöh,Oberärztin der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, alle Fragen zum Thema „Der unklare Bauchschmerz – den Ursachen auf der Spur. Die Expert:innen sind am Aktionstag von 16:30 bis 18:00 Uhr unter der Rufnummer (02331) 201-1555 zu erreichen.


Die Gründe für Bauchschmerzen sind oft harmlos und lassen sich beispielsweise auf eine üppige Mahlzeit oder einen Magen-Darm-Infekt zurückführen. Allerdings können Schmerzen im Bauchraum auch ein Warnzeichen für ernsthafte Erkrankungen sein – die mitunter als Notfall behandelt werden müssen. Welche Beschwerden Hinweise auf die zugrunde liegende Erkrankung geben und wann Betroffene dringend ärztlichen Rat suchen sollten, erfahren Interessierte am Donnerstag, 02.12.2021, in der nächsten Ausgabe des „AKH-Expertentelefons“. Die Mediziner:innen Dr. med. Holger Beier, Thomas Rielage und Gesine Flüshöh beantworten am Aktionstag von 16:30 bis 18:00 Uhr alle Fragen der
Anrufer:innen zum Thema „Der unklare Bauchschmerz – den Ursachen auf der Spur“. Interessierte erreichen die Spezialist:innen unter der Rufnummer (02331) 201-1555.


Im Januar wird die Veranstaltung dann mit einem internistischen Thema fortgesetzt. Einen besonderen Service bietet das AKH weiterhin all denjenigen an, die gerne regelmäßig über die einzelnen Veranstaltungen informiert werden möchten: Wer sich diesbezüglich unter presse.akh@agaplesion.de oder T (02331) 201-2066 (an-)meldet, erhält stets rechtzeitig eine persönliche Einladung zu den Veranstaltungen nach Wunsch entweder postalisch oder per E-Mail. Dieser Service ist kostenlos.