Veranstaltung zur „Globalen nachhaltigen Kommune Hagen“

Zu einer kostenlosen Veranstaltung zur „Globalen nachhaltigen Kommune“ Hagen lädt die Volkshochschule Hagen (VHS) am Dienstag, 23. November, von 19 bis 21 Uhr in die Villa Post, Wehringhauser Straße 38, ein.

Weil sich auch lokale Entscheidungen global auswirken können, hat die Stadt Hagen 2020 eine eigene Nachhaltigkeitsstrategie entwickelt. Hans Joachim Wittkowski (Umweltamt Hagen) und Katharina Fender (Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21) erläutern die 17 „Sustainable Development Goals“ (Nachhaltigkeitsziele) der Vereinten Nationen und wie deren Umsetzung sich auf das Leben der Bürgerinnen und Bürger Hagens auswirken könnte. Die Moderation übernimmt Claudia Eckhoff (Regionalpromotorin Eine Welt Netz NRW). Die Veranstaltung findet statt im Rahmen der Reihe „Hagen.Heimat.Bunt“, die das AllerWeltHaus und der Hagener Heimatbund zum Stadtjubiläum „275 Jahre Hagen“ konzipiert haben.

Auskünfte zur Anmeldung unter der Kursnummer 1410 sind auf der Seite www.vhs-hagen.de oder beim Serviceteam der VHS unter Telefon 02331/207-3622 erhältlich. Die Veranstaltung ist kostenlos, aber es wird um eine freiwillige Spende gebeten. Es gelten die Regeln der aktuellen Coronaschutzverordnung.