Bundesweiter Vorlesetag: Vorleseaktion in der Stadtteilbücherei Hohenlimburg

Zu einer Vorleseaktion mit Pastorin
Tabea Esch von der reformierten Kirche Hohenlimburg lädt
die Stadtteilbücherei Hohenlimburg, Stennertstraße 6-8, alle
interessierten Kinder ab sechs Jahren am Freitag, 19.
November, um 15.30 Uhr ein. Die Veranstaltung findet im
Rahmen des Bundesweites Vorlesetages unter dem
diesjährigen Motto „Freundschaft und Zusammenhalt“ statt.

Die Pastorin liest aus dem bekannten und spannenden
Kinderbuchklassiker „Fünf Freunde erforschen die

Schatzinsel“ von Enid Blyton vor. Im ersten Band der Fünf-
Freunde-Reihe begegnen sich die fünf Freunde zum ersten

Mal, finden einen Schatz in einem Schiffswrack und müssen
die Felsenburg vor dem Zugriff eines Hotelunternehmers
schützen. Im Anschluss an die Vorleseaktion erwarten die
Kinder noch eine Bastelaktion und eine Urkunde.

Der Bundesweite Vorlesetag ist eine gemeinsame Initiative
von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung.
Jedes Jahr am dritten Freitag im November setzt der
Aktionstag ein öffentliches Zeichen für die Bedeutung des
Vorlesens. Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und
Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem
geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen.
Das Konzept ist einfach: Jeder, der Spaß am Vorlesen hat,
liest an diesem Tag anderen vor – zum Beispiel in Schulen,
Kindergärten, Bibliotheken oder Buchhandlungen.

Die Veranstaltung dauert etwa eine Stunde, der Eintritt ist
frei. Eine Anmeldung ist unter Telefon 02331/207-4477
erforderlich. Es besteht eine Maskenpflicht. Bei

erwachsenen Begleitpersonen findet eine Kontrolle der 3G-
Regel statt.