Peter Krauss-Hoffmann in den EAK Landesvorstand gewählt.

Der Vorsitzende des Evangelischen Arbeitskreises (EAK) und Kreisvorsitzende der Kommunalpolitischen Vereinigung (KPV) der CDU Hagen, Dr. Peter Krauss-Hoffmann, wurde am Wochenende auf der 35. Landestagung des Evangelischen Arbeitskreises, der die Bewahrung der Schöpfung in den Mittelpunkt stellte, wiedergewählt.

Krauss-Hoffmann vertritt seit 2017 seine Heimatstadt im NRW-Landesvorstand des EAK.
Der promovierte Pädagoge und Arbeitswissenschaftler will im Landesvorstand insbesondere arbeits-, gesundheits- und sozialpolitische Themen auf NRW-Landesebene einbringen.

Seine Arbeitsschwerpunkte sieht der Verwaltungsfachmann, der in einem Landesinstitut des Landes NRW arbeitet und in Hagen als sachkundiger Bürger im Sozialausschuss als Sprecher der CDU-Fraktion tätig ist, in Fragen der sozialen Sicherung, guter Gesundheits-versorgung und einer dynamischen Digitalisierung in allen Lebensbereichen.

Ich bin dankbar für den erneuten Vertrauensbeweis zeigte sich Krauss-Hoffmann erfreut über seine Wiederwahl. Er ergänzt: Die Bedeutung einer sozialen und nachhaltigen Gesellschaft, die allen Generationen Chancen zur Entfaltung bietet aber auch den Schwachen hilft, muss stärker in den Blick genommen werden bei der Arbeit der CDU .