Coronavirus: Verschiedene Impfmöglichkeiten bis Ende September

In den kommenden Tagen haben die Hagenerinnen und Hagener wieder zahlreiche Möglichkeiten, eine Coronaschutzimpfung zu erhalten. Da das Impfzentrum der Stadt Hagen in der Stadthalle, Wasserloses Tal 2, ab Donnerstag, 30. September, den Betrieb einstellt, geben die Hausärzte die Zweitimpfungen. Die teilnehmenden Ärzte finden Interessierte auf der Internetseite www.corona-kvwl.de/zweitimpfung. Bei den anstehenden Terminen im September besteht sowohl die Möglichkeit für Erst- als auch für Zweitimpfungen.

Impfungen im Impfzentrum
Das Impfzentrum der Stadt Hagen in der Stadthalle, Wasserloses Tal 2, ist am Samstag, 18. September, sowie von Donnerstag, 23. September, bis Dienstag, 28. September von 14 bis 20 Uhr geöffnet. Zusätzlich ist das Impfzentrum am Sonntag, 19. September, und am Mittwoch, 29. September, von 8 bis 20 Uhr geöffnet. Bei den Terminen können sich Personen ab zwölf Jahren impfen lassen. Kinder und Jugendliche von zwölf bis einschließlich 15 Jahren benötigen eine Einverständniserklärung eines Elternteils. Das entsprechende Formular finden Interessierte auf www.terminland.de/impfzentrum-hagen.

Mobile Impfangebote
Am Mittwoch, 15. September, steht der Impfbus von 8 bis 14 Uhr vor der Kaufmannsschule 2 (K2), Letmather Straße 21 bis 23. Eine weitere Impfaktion findet am Donnerstag, 16. September, zwischen 8 und 14 Uhr an der Außenstelle der K2, Gasstraße 15, statt. Das Käthe-Kollwitz-Berufskolleg, Liebigstraße 20 bis 22, fährt der Impfbus am Freitag, 17. September, und Montag, 20. September, zwischen 8 und 14 Uhr an. Am Samstag, 18. September, zwischen 8 und 14 Uhr steht der Impfbus auf dem Parkplatz von Edeka Henschen und des ALDI-Marktes in Altenhagen. Am Rahel-Varnhagen-Kolleg, Schwelmstück 3, werden am Dienstag, 21. September, von 10 bis 16 Uhr Impfungen angeboten. Der letzte Stopp an den Berufskollegs ist das Cuno-Berufskolleg I und II, Viktoriastraße 2, am Mittwoch, 22. September, von 8 bis 14 Uhr.