Raubdelikt in Haspe

Hagen – Haspe – Am 11.09.2021, gegen 16:10 Uhr, kam es in einem
Mehrfamilienhaus in der Berliner Straße in Hagen Haspe zu einem Raubdelikt. Ein
31jähriger Bewohner des Hauses war auf dem Weg zu seinem Kellerraum, als er
diesen bereits geöffnet und mit einer fremden Person darin vorfand. Der Fremde
war gerade dabei, den Keller zu durchwühlen, als er von dem Geschädigten
angesprochen wurde. Bei dem Fluchtversuch des Einbrechers kam es zu einem
Gerangel, in dessen Verlauf der Täter den Geschädigten mit einem Schraubendreher
bedrohte und sich so die Flucht nach draußen ermöglichte. Der Geschädigte erlitt
eine Schürfwunde an der Hand, blieb aber sonst unverletzt. Ob der Täter etwas
entwendet hat, kann noch nicht gesagt werden. Täterbeschreibung: männlich,
schmale Statur, 170-175cm groß, 40-45 Jahre alt, schwarze Kappe, schwarze Jacke,
blaue Arbeitshose. Beamte der Kriminalwache erschienen zur Spurensicherung am
Tatort. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02331-986-2066
entgegen.