AKH informiert zum Thema Patient:innensicherheit

Hagen, Die Sicherheit von Patient:innen spielt im Krankenhaus neben der pflegerischen und der medizinischen Versorgung eine wichtige Rolle. Anlässlich des „Welttags der Patientensicherheit“ demonstriert das Agaplesion Allgemeine Krankenhaus Hagen daher auch in diesem Jahr wieder, welche Maßnahmen es für die Patient:innensicherheit ergreift und wie Patient:innen und Besucher:innen ihre eigene Sicherheit unterstützen können. Am Freitag, 17. September 2021, informiert das Krankenhaus Interessierte von 14:30 Uhr bis 16:30 Uhr am Haupteingang an Informationsständen.

In diesem Jahr setzt das Agaplesion Allgemeine Krankenhaus Hagen auf das Motto „Wir für Ihre Sicherheit“ und klärt über die allgemeinen Maßnahmen, die es für die Sicherheit seiner Patient:innen und Besucher:innen ergreift, auf. „Hierzu zählen beispielsweise Armbänder, die unsere Patient:innen eindeutig identifizieren und so Verwechslungen vermeiden“, weiß Susanne Hinzen, Leitung des Qualitätsmanagements im AKH. Neben den hohen Qualitätsstandards des Hauses stehen auch Möglichkeiten des Selbstschutzes im Fokus, wie etwa die Symptome einer Blutvergiftung (Sepsis). Am 17. September 2021 informiert das Team von Susanne Hinzen interessierte Besucher:innen von 14:30 Uhr bis 16:30 Uhr vor dem Haupteingang und hält Informationsmaterial bereit.

Der „Welttag der Patientensicherheit“ wurde auf der 72. Weltgesundheitsversammlung im Mai 2019 ins Leben gerufen, um auf globaler Ebene auf die Wichtigkeit von Patient:innensicherheit aufmerksam zu machen und Institutionen aus dem Gesundheitswesen zu animieren, die Sicherheit von Patientinnen und Patienten in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken.

Weitere Informationen über das AGAPLESION ALLGEMEINE KRANKENHAUS HAGEN finden Sie im Internet unter: http://www.akh-hagen.de