Update nach schwerem Verkehrsunfall in Hohenlimburg

Hagen-Hohenlimburg – Nach einem schweren Verkehrsunfall auf der
Esserstraße in Hohenlimburg (siehe Meldung vom 08.09.2021) befinden sich alle
Verletzten nach Stand von Donnerstagmorgen (09.09.2021) auf dem Weg der
Besserung. Auch der 57-Jährigen, die mit einem Rettungshubschrauber in ein
Krankenhaus gebracht wurde, geht es besser. Sie wird weiter in einem Krankenhaus
behandelt. Bei den Schwerverletzten bestand zu keiner Zeit Lebensgefahr. Bislang
konnte nach ersten Erkenntnissen ein technischer Defekt am Bus ausgeschlossen
werden. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. (arn)