Coronaschutzimpfung: Rund 70 Prozent der Hagener sind vollständig geimpft

Die Impfquote in Hagen steigt weiter an: Aktuell haben 73 Prozent der Hagenerinnen und Hagener ihre Erstimpfung erhalten, die Impfquote der Erstimpfungen bei Kindern und Jugendlichen ab zwölf Jahren liegt bei 83 Prozent. Vollständig geimpft sind 68 Prozent der Hagenerinnen und Hagener, bei den über 12-Jährigen liegt die Impfquote der vollständig Geimpften bei etwa 77 Prozent.

Zudem sind von den Kindern und Jugendlichen ab zwölf Jahren, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben, etwa 93 Prozent ungeimpft. Der Anteil der hospitalisierten Infizierten, die nicht geimpft sind, liegt bei 75 Prozent. In diesem Zusammenhang weist das Gesundheitsamt der Stadt Hagen darauf hin, dass nur vollständig geimpfte Personen ausreichend gegen die Delta-Variante des Coronavirus geschützt sind und appelliert daher an alle Hagenerinnen und Hagener, sich zweimal mit einem Zweifachimpfstoff beziehungsweise einmal mittels Einmalimpfstoff impfen zu lassen.

Impfzentrum schließt Ende September
Das Hagener Impfzentrum in der Stadthalle schließt zum Donnerstag, 30. September. Bis Mittwoch, 29. September, haben Impfwillige noch die Möglichkeit, im Impfzentrum oder bei einer mobilen Impfaktion eine Coronaschutzimpfung zu erhalten. Informationen zu den Öffnungszeiten des Impfzentrums sowie Termine und Standorte für die mobilen Impfaktionen finden Interessierte auf der Internetseite www.terminland.de/impfzentrum-hagen.