Zum letzten Mal: THE TURN OF THE SCREW

Angela Davis (Copyright: Klaus Lefebvre)

(DIE DREHUNG DER SCHRAUBE)

Oper von Benjamin Britten

am Freitag, 10. September 2021, 19.30 Uhr im Theater Hagen (Großes Haus)

Am 10. September 2021 besteht die letzte Gelegenheit, die Oper „The Turn of the Screw“ („Die Drehung der Schraube“) von Benjamin Britten in englischer Sprache mit deutschen Übertexten im Theater Hagen (Großes Haus, 19.30 Uhr) zu erleben.

In diesem beeindruckenden Werk geht es um zwei Waisenkinder, die auf einem abgeschiedenen Landgut aufwachsen, wo sich rätselhafte Dinge abspielen. Die neu engagierte Gouvernante vermutet, dass die Geschwister mit geisterhaften Gestalten in Verbindung stehen, von deren bösen Absichten sie überzeugt ist. Wie eine Schraube nach und nach fester ins Holz gedreht wird, so verbohrt sie sich zunehmend in ihre eigene Interpretation der Geschehnisse … ̶ Britten komponierte eine auf einem Schauerroman aus dem 19. Jahrhundert basierende vieldeutige Kammeroper, die packend vom Einbruch des Unheimlichen in eine scheinbar idyllische Welt erzählt.

In der Inszenierung von Jochen Biganzoli und der Ausstattung von Wolf Gutjahr und Katharina Weissenborn singen und spielen unter der musikalischen Leitung von Generalmusikdirektor Joseph Trafton: Angela Davis, Melissa Droste, Anton Kuzenok, Maria Markina, Benjamin Overbeck (Solist des Knabenchores der Chorakademie Dortmund), Penny Sofroniadou und das Philharmonische Orchester Hagen.


Informationen:
Abonnenten erhalten 20% Rabatt auf den regulären Ticketpreis. Zudem können Tauschgutscheine eingelöst werden.
Für den Theaterbesuch ist ein Nachweis (geimpft, genesen, PCR-Test, nicht älter als 48 Stunden) erforderlich. Die Maske kann am Sitzplatz abgenommen werden.
Reservierungen und Karten an der Theaterkasse (dienstags bis freitags von 10.00 bis 19.00 Uhr, samstags von 10.00 bis 15.00 Uhr sowie eine Stunde vor Vorstellungsbeginn), per Telefon unter 02331 / 207-3218, per Email unter theaterkasse@stadt-hagen.de oder online über das Reservierungsformular auf der Webseite http://www.theaterhagen.de