Unfall auf der A 1: LKW-Fahrer fährt ungebremst auf Sattelzugauf

Dortmund – Ein 18-jähriger Lkw-Fahrer aus Wuppertal verletzte sich am
Dienstag (7. September) gegen 11 Uhr bei einem Unfall auf der A 1 in
Fahrtrichtung Köln schwer. Ein Rettungshubschrauber brachte den jungen Mann zur
stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Nach ersten Erkenntnissen war der Lkw-Fahrer auf dem rechten Fahrstreifen
unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache fuhr er dem vor ihm fahrenden Sattelzug
ungebremst auf. Der Fahrer des Sattelzuges, ein 40-Jähriger aus Velbert, blieb
unverletzt.

Für die Landung des Hubschraubers auf der A 1 in Höhe Gevelsberg war zeitweise
die komplette Richtungsfahrbahn gesperrt. Dabei entstand ein Stau von bis zu
vier Kilometern Länge. Im weiteren Verlauf der Unfallaufnahme konnte der Verkehr
einspurig am Unfallort vorbei fließen.

Gegen 13:30 Uhr, knapp zweieinhalb Stunden nach dem Unfall, konnte die Polizei
wieder alle Fahrstreifen freigeben. Geschätzter Sachschaden: ca. 10.000 Euro.