19-Jähriger wird an Bushaltestelle geschlagen

Hagen-Mitte – Mittwoch (21.07.2021) gegen 21.45 Uhr hielt sich ein
19-Jähriger an einer Bushaltestelle in der Elberfelder Straße auf, als er nach
eigenen Angaben unvermittelt von einem 40-Jährigen angegriffen und leicht
verletzt wurde. Der Hagener habe zusammen mit einem 21-Jährigen auf der Sitzbank
der Bushaltestelle Schwenke gesessen, als der Mann auf ihn zukam. Zunächst
beschimpfte er den 19-Jährigen, dann habe er ihm mit der Faust gegen den
Hinterkopf geschlagen. Die beiden jungen Hagener wechselten zunächst die
Straßenseite und riefen dann die Polizei. Eine 42-jährige Zeugin gab bei der
Klärung des Sachverhaltes an, dass sie von dem 19-Jährigen sowie dem 21-Jährigen
grundlos angepöbelt worden sei. Ihr Verlobter habe sich dann eingemischt. Es sei
im weiteren Verlauf zu einer Schubserei gekommen, der 40-Jährige habe den
19-Jährigen jedoch nicht geschlagen. Der 40-Jährige hatte einen Atemalkoholwert
von rund 1,9 Promille, seine Verlobte hatte einen Wert von knapp 1,4 Promille.
Die Ermittlungen zu der geschilderten Körperverletzung dauern an. Beide Seiten
zeigten sich gegenseitig an. Die Polizei Hagen bittet weitere Zeugen darum, sich
unter der Rufnummer 02331 – 986 2066 zu melden. (arn)