Hochwasserfolgen: Wertstoffland Wetter stark frequentiert – Harkortsee für alle Freizeitaktivitäten gesperrt

Foto„wertstoffland“: Stadt Wetter (Ruhr)

An einem regulären Mittwoch werden anderthalb Container Müll abgegeben, so berichtet ein Mitarbeiter des Wertstofflands. Doch an dem ersten Mittwoch nach dem Starkregen in der vergangenen Woche sieht das Ganze natürlich anders aus. Mit Beginn der Öffnung um 10 Uhr standen die Menschen Schlange. Um die Mittagszeit wurden bereits 225 Fahrzeuge gezählt, vier Container sind schon voll. Für die Hochwassergeschädigten erfolgt die Abgabe kostenfrei. Der Stadtbetrieb rechnet auch für Samstag mit einem größeren Fahrzeugaufkommen. Gleichzeitig gilt die Bitte, auch bei einer längeren Schlange Einfahrten insbesondere im Bereich von Feuerwehr und Rettungswache freizuhalten.

Zudem teilte der Ruhrverband am heutigen Tag mit, dass der Harkortsee für alle privaten und gewerblichen Freizeitaktivitäten bis zum 12. August gesperrt ist. Zu groß seien die Gefahren durch Treibgut. Die Lage wird in den nächsten Tagen weiter erkundet, Gefahrenstellen beseitigt oder zumindest markiert, damit der See –wie die anderen Seen in Umgebung- so schnell wie möglich wieder genutzt werden kann.