Hilfe für Kinder Hochwasser und Corona Schäden

Maryam Shamsaldini, Kinder und Jugendliche waren und sind immer noch die Leidtragenden während der Corona-Pandemie und nun ist es noch schlimmer gekommen und sie sind Opfer einer katastrophalen Überschwemmung geworden. Schon vor der Überschwemmung galt es, den Kindern und Jugendlichen ,die nun mehr als ein Jahr auf die Schule, den sozialen Kontakten und den Freizeitangeboten verzichten mussten, nun individuelle und fachliche Unterstützung zu bieten, um die Pandemie bedingte Benachteiligungen zu reduzieren.

Mit der  finanziellen Unterstützung des Ministeriums für Schule und Bildung in NRW, unterstützen wir  Kindern und ihre Eltern in dieser schweren Zeit mit Lernen, Spiel und Spaß an drei verschiedenen Standorten in Hagen.

In den Ferien und am Wochenende bieten wir ein Programm an, welches formales und informelles Lernen im Rahmen einer festen Gruppe altersgerecht und bedarfsorientiert ermöglicht.

An allen Wochentagen während der Ferien und an den Wochenanden während der Schulzeit wird ein kostenloses Tagesprogramm angeboten werden, welches Nachhilfe, Spiel und Sportangebote, gemeinsame Mahlzeiten, sowie pädagogischen Exkursionen beinhaltet und somit fachliche Lerngelegenheiten mit Elementen der Potenzialentfaltung und Persönlichkeitsbildung verknüpft.

Als weiterer Baustein sollen Vorbereitungen auf Abschlussprüfungen, Angebote der Berufsorientierung, Studienberatung, sowie Bewerbungstraining und Unterstützung bei der Praktikums- und Ausbildungssuche ermöglicht werden und durch Exkursionen zum Tag der offenen Tür an der Universität und zur Ausbildungsmesse ergänzt werden.