Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall in der Innenstadt

Hagen-Mitte – Bei einem Verkehrsunfall in der Innenstadt verletzten sich
am Samstagnachmittag (17.07.2021) zwei Personen schwer. Gegen 17.00 Uhr befuhr
ein 53-jähriger Hildesheimer mit seinem weißen VW die Körnerstraße in
Fahrtrichtung Innenstadt. Zu diesem Zeitpunkt war die dortige Ampelanlage
aufgrund einer Beschädigung durch das Hochwasser nicht in Betrieb. Aus bislang
ungeklärter Ursache kam es im Kreuzungsbereich zu einem Zusammenstoß zwischen
dem PKW des 53-Jährigen und dem gelben Skoda eines 38-jährigen Hageners. Dieser
befuhr den Graf-von-Galen-Ring in Richtung Altenhagen. Durch die Kollision
überschlug sich der weiße VW und blieb auf dem Dach liegen. Passanten halfen
beiden Autofahrern dabei, aus ihren Fahrzeugen zu gelangen. Der Rettungsdienst
brachte die schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzten Unfallbeteiligten in
nahegelegene Krankenhäuser. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und
mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf insgesamt
circa 27.000 Euro geschätzt. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen zur
Unfallursache aufgenommen. (sen)