13-Jähriger bei Verkehrsunfall in Boele leicht verletzt

Hagen-Boele – Bei einem Verkehrsunfall wurde am Montagnachmittag
(21.06.2021) in Boele ein 13-Jähriger Junge leicht verletzt. Gegen 13.00 Uhr
befuhr eine 52-jährige Hagenerin mit ihrem weißen VW die Kapellenstraße von der
Feithstraße aus kommend. Zwischen dort geparkten Autos trat der 13-Jährige auf
die Fahrbahn. Trotz einer umgehend eingeleiteten Gefahrenbremsung konnte die
Hagenerin den Zusammenstoß mit dem Jungen nicht verhindern. Dieser verletzte
sich bei dem Unfall leicht und wurde vor Ort von dem Rettungsdienst behandelt,
musste aber nicht in ein Krankenhaus gebracht werden. An dem VW der 52-Jährigen
entstand leichter Sachschaden, der auf circa 3.000 Euro geschätzt wird. Das
Verkehrskommissariat hat die weiteren Ermittlungen zur Unfallursache
aufgenommen. (sen)