AKH: Kreißsaalführungen jetzt auch digital

Hagen, Die Coronapandemie hat viele verändert – insbesondere
auch für werdende Eltern. Viele Informations- und Schulungsangebote können
nur eingeschränkt oder gar nicht angeboten werden. Dabei ist zum Beispiel die
Wahl des Geburtsortes durchaus eine, die mit Bedacht getroffen sein will. Um
hier die Eltern trotz Besuchsverbot und Infektionsschutz umfassend informieren
zu können, bietet das Agaplesion Allgemeine Krankenhaus Hagen ab sofort
einmal monatlich immer am vierten Donnerstag eine digitale Kreißsaalführungen
via Onlinekonferenz an. Los geht’s am 24.06.2021 um 18.00 Uhr.
Egal ob mit dem Smartphone, dem Tablet oder dem PC: Die werdenden Eltern benötigen
nur ein internetfähiges digitales Endgerät, um an der Kreißsaalführung 2.0 teilzunehmen.
Kamera und/oder Mikrophon erleichtern zwar die Kommunikation mit den Hebammen und
Ärztinnen der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe am AKH, sind aber kein Muss: „Auch über den Chat sind wir während der Veranstaltung zu erreichen und beantworten gerne Fragen auch auf diesem Weg“, betont die leitende Hebamme Eva Klisch. Sie, ihre Kolleginnen und Vertreterinnen des ärztlichen Teams nehmen die werdenden Eltern mit
auf den Weg durch den Kreißsaal, erläutern Geburtsmöglichkeiten, Abläufe und
Besonderheiten der geburtshilflichen Einrichtungen am AKH, die auch gemeinsam mit der
Klinik für Kinder- und Jugendmedizin das Perinatalzentrum Level 1 bildet. Hier werden
Schwangerschaften und Geburten mit und ohne Risiko mit langjähriger Erfahrung
umfassend betreut. Danach haben die Teilnehmer*innen selbstverständlich Gelegenheit,
Fragen zu stellen und sich auszutauschen.
Wer teilnehmen möchte, meldet sich bitte unter Nennung seines Namens per E-Mail an
kreisssaal.akh@agaplesion.de an. Sie erhalten dann rechtzeitig einen Link des Programms
Microsoft Teams, welches aber web-/browersbasiert genutzt werden kann. Weitere
Vorkehrungen sind nicht notwendig.