Nach Beinahe-Unfall verschanzt sich ein Rollerfahrer aufParkplatz

Iserlohn – Nach einem Beinahe-Verkehrsunfall hat sich heute Abend ein 43-jähriger Mendener
auf einem Markt-Parkplatz an der Oberen Mühle verschanzt. Er wurde von
SEK-Kräfte überwältigt.

Kurz vor 17 Uhr ereignete sich an der Zufahrt zu einem Einkaufsmarkt an der
Oberen Mühle ein Beinahe-Unfall. Der 43-jährige Motorrollerfahrer geriet darüber
mit einem Pkw-Fahrer in einen Streit, der eskalierte. Nach dem derzeitigen Stand
der Ermittlungen versprühte der Rollerfahrer Pfefferspray und verschanzte sich
offenbar mit einer Waffe auf dem Parkplatz des Marktes zwischen Fahrzeugen und
Einkaufswagen.

Kunden und Mitarbeiter/-innen des Marktes verließen das Gebäude über durch
anderen Ausgang. Die Polizei zog ein SEK hinzu. Nach Versuchen, den Mann zu
beschwichtigen, erfolgte kurz nach 19.30 Uhr der Zugriff. Dabei fiel ein Schuss
aus einer Polizeiwaffe, der den Tatverdächtigen leicht verletzte. Die
Ermittlungen der Polizei laufen. Die Straße Obere Mühle war während des
Einsatzes gesperrt.