Alkoholisierter 22-Jähriger fährt sich auf Feldweg fest

Hagen – Ein 22-jähriger Hagener fuhr sich am frühen Samstagmorgen
(05.06.2021) mit seinem Auto auf einem Feldweg in Hohenlimburg fest. Bei einer
Kontrolle stellte sich heraus, dass er alkoholisiert war. Ein Zeuge meldete der
Polizei gegen 00.50 Uhr das hinter den Häusern der Straße Neuer Kronocken
festgefahrene Auto. Die Beamten konnten bereits aus einiger Entfernung den Mazda
erkennen. Als sie nach dem Grund für den Ausflug fragten, kam der 22-jährige
Hagener auf sie zu. Er sagte ihnen, dass er gefahren sei und vor Fahrtantritt,
zusammen mit seinem 21-jährigen Bekannten, Alkohol getrunken hätte. Sie hätten
nachsehen wollen, was sich am Ende des Feldweges befinde. Ein Atemalkoholtest
ergab einen Wert von 1,2 Promille. Der Hagener musste eine Blutprobe abgeben und
die Beamten stellten seinen Führerschein sicher. Das Auto wolle er zusammen mit
dem zuständigen Bauern von dem Feldweg bergen. Die Polizisten leiteten ein
Strafverfahren wegen der Trunkenheit im Verkehr ein. (sen)