51-Jähriger landet nach Corona-Verstoß im Polizeigewahrsam

Hagen – Ein 51-jähriger Mann musste am Montagnachmittag (03.05.2021) nach
einem Verstoß gegen die Corona-Schutzverordung in das Polizeigewahrsam gebracht
werden. Der Hagener fiel gegen 15.30 Uhr Kräften des Ordnungsamtes am
Hauptbahnhof auf, weil er nicht den vorgeschriebenen Mund-Nasen-Schutz getragen
hat. Bei seiner Kontrolle verweigerte er zunächst Angaben zu seiner Person und
versuchte einen Mitarbeiter des Ordnungsamtes zu schlagen. Er konnte daraufhin
überwältigt und gefesselt werden. Hierbei beleidigte er die Einsatzkräfte
massiv. Eine hinzugerufene Polizeistreife brachte den Mann zur Verhinderung von
weiteren Straftaten und Ordnungswidrigkeiten in das Polizeigewahrsam. Er wurde
wegen Widerstandes, Beleidigung und eines Verstoßes gegen die
Corona-Schutzverordnung angezeigt. (sch)