Streit zwischen Taxifahrern endet in körperlicher Auseinandersetzung

Hagen – In der Vorhaller Straße stritten sich in den frühen
Mittwochmorgenstunden (28.04.2021) zwei Taxifahrer. Gegen 04.40 Uhr war ein
43-jähriger Hagener auf einen 59-Jährigen gestoßen. Der 43-Jährige gab an, dass
er unvermittelt mit einem Pfefferspray angegriffen und zusätzlich mit einem
Elektroschocker bedroht worden sei. Er habe sich rechtzeitig weggedreht, sodass
das Pfefferspray ihn lediglich im Nacken traf. Um sich zu verteidigen, schlug er
dem 59-Jährigen in das Gesicht. Sein Kontrahent sei anschließend zum Auto
gelaufen, um eine Art Baseballschläger aus dem Kofferraum zu holen. Beide
Parteien gaben bei der Anzeigenerstattung unterschiedliche Verläufe des Streites
an. Die Polizei stellte das Pfefferspray und den Elektroschocker sicher. Im
Kofferraum konnten die Beamten einen abgebrochenen Holzstiel eines Gartengerätes
finden. Der 59-Jährige erhielt eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das
Waffengesetz. Die Beamten fertigten zudem Strafanzeigen wegen der
wechselseitigen Körperverletzung. Die Ermittlungen übernimmt die
Kriminalpolizei. (arn)