Coronavirus: Erstimpfung mit AstraZeneca: Welcher Impfstoff bei der Zweitimpfung?

Die Zweitimpfung von Personen, die ihre Erstimpfung mit dem Impfstoff der Firma AstraZeneca erhalten haben, findet grundsätzlich in einem Abstand von zwölf Wochen statt. Personen über 60 Jahren werden mit dem Impfstoff der Firma AstraZeneca geimpft. Bei Personen unter 60 wird ein mRNA-Impfstoff verwendet. Nur im Einzelfall und nach sorgfältiger individueller ärztlicher Aufklärung und der Abwägung des individuellen Risikos kann bei Personen unter 60 Jahren eine Zweitimpfung mit AstraZeneca erfolgen. Das Impfzentrum der Stadt Hagen bittet die impfberechtigten Personen unter 60 Jahren, sich vor dem Impftermin Gedanken über den geplanten Impfstoff zu machen. Darüber hinaus findet in der Impfkabine ein ausführliches Aufklärungsgespräch statt. Die Unterlagen der Erstimpfung müssen zu dem Termin mitgebracht werden. Erst nach der Zweitimpfung ist für die geimpften Personen der vollständige Impfschutz gewährleistet.