Mehrere Verletzte beim Brand einer Schmiedepresse

Ennepetal –

Am Mittwoch wurde die gesamte Feuerwehr Ennepetal um 1:54 Uhr zu
einer brennenden Schmiedepresse in einen Betrieb in Altenvoerde
alarmiert.
Durch eine glühendes Werkstück waren Fette und Öle der Presse in
Brand geraten und hatten auf den gesamten Maschinenkörper
übergegriffen.
Die Mitarbeiter hatten sehr massiv erste Löschmaßnahmen eingeleitet
und den Brand erfolgreich eingedämmt.
Leider hatten zwei Mitarbeiter durch die Löschmaßnahmen so viel Rauch
eingeatmet das sie rettungsdienstlich behandelt werden mussten und
zur weiteren Behandlung in Krankenhäuser transportiert wurden. Einer
davon per Hubschrauber in eine Spezialklink.
Die Feuerwehr ließ die Maschine demontieren und öffnen um alle
Bereich zu kontrollieren. Vorsorglich waren drei Trupps unter
Atemschutz mit Strahlrohren in unterschiedlichen Bereichen der Anlage
in Bereitstellung.
Nachdem alles mittels Wärmebildkamera kontrolliert wurde konnte die
Einsatzstelle wieder an die Betriebsverantwortlichen übergeben
werden.
Im Einsatz waren 60 Einsatzkräfte aller Ennepetaler Einheiten.
Der Einsatz endete um 4:33 Uhr