HAGEN.BUSINESS MIT KI-TRAINER FÜR DEN MITTELSTAND

Foto Hagenagentur

Künstliche Intelligenz (KI) klingt für viele Menschen nach Zukunftsmusik.
Abgesehen von Spracherkennungssystemen wie „Alexa“ ist im Alltag davon
ja auch noch nicht viel zu sehen. Für Industrie und Handel dagegen gibt es
bereits heute praktikable Lösungen. Sie werden in der neuen „KI-Praxis“
vorgestellt.
Um insbesondere kleine und mittlere Unternehmen mit KI-Themen vertraut
zu machen und ihnen die Möglichkeiten aufzuzeigen, wo und wie sie diese
Technik mit offenen Standards einsetzen können, arbeitet seit einigen
Wochen der KI-Trainer Arnd Aelmanns (55) bei der HAGEN.AGENTUR. Mit
dieser neu geschaffenen Position im Kompetenzzentrum eStandards steht
interessierten Mittelständlern damit jetzt ein Experte zur Verfügung.
Ab kommendem Freitag wird der gebürtige Aachener im zweiwöchigen
Rhythmus, immer von 14.00 bis 15.00 Uhr, online für Fragen rund um KI zur
Verfügung stehen um in Kurzvorträgen über Grundlagen sowie aktuelle
Beispiele mit Open-Source-Lösungen berichten. Dazu gehören bspw.
Informationen über vorausschauende Wartung von Maschinen, KI-gestütztes
Dokumentenmanagement oder Vertriebsunterstützung mit Chatbots. Arnd
Aelmanns: „Es ist mir ganz wichtig, die Unternehmen in der Region praxisnah
zu informieren und ihnen nicht mit theoretischen Abhandlungen Zeit zu
rauben. Es gibt heute schon ausgereifte KI-Lösungen, die helfen, Zeit und
Kosten zu sparen oder Qualitätskontrollen zu verbessern.“
Unternehmer und IT-Verantwortliche, die an dieser „KI-Praxis“ genannten
Online-Konferenz teilnehmen möchten, können sich per E-Mail an
estandards@hagenagentur.de anmelden.

Bis auf weiteres werden auch alle weiteren Aktivitäten des Hagener KI-
Trainers online stattfinden. Dazu werden Webinare ebenso gehören wie

Expertendiskussionen und Gespräche mit Unternehmen, die KI bereits
erfolgreich nutzen. Aktuelle Informationen dazu finden Interessierte immer

auf der Website des Kompetenzzentrums unter http://www.estandards-
mittelstand.de.