Mitarbeiter des Ordnungsamtes bei Kontrolle mit Messer bedroht

Hagen – Mitarbeiter der Stadt kontrollierten am Sonntag (10.01.2021) einen
28-Jährigen und wurden von diesem mit einem Messer bedroht. Gegen 18:30 Uhr
suchten die Ordnungsamtmitarbeiter ein Geschäft am Bergischen Ring im Rahmen
einer Corona-Kontrolle auf. Während der Kontrolle des 28-jährigen Hageners, zog
dieser ein Einhandmesser hervor, führte damit mit einigem Abstand mehrere
Stichbewegungen in Richtung der Mitarbeiter aus und beleidigte diese. Verletzt
wurde dabei niemand. Der Hagener konnte durch die Mitarbeiter der Stadt dazu
bewegt werden, dass Messer auf dem Boden zu legen. Durch hinzugerufene
Polizeikräfte wurde der 28-Jährige schließlich festgenommen. Bei der
Durchsuchung des Mannes konnten zudem zwei Reizstoffsprühgeräte sowie
Betäubungsmittel aufgefunden werden. Die aufgefundenen Gegenstände und das
Messer wurden sichergestellt und ein umfangreichen Ermittlungsverfahren
eingeleitet. (kh)