Verkehrsunfall nicht nur mit Flucht

Hagen – Am frühen Samstagmorgen gegen 02.15h meldeten mehrere Anwohner
einen Verkehrsunfall auf der Leimstraße Höhe Nr. 9 .

Ein Pkw Smart war frontal gegen eine Laterne gefahren; anschließend hatte sich
der Fahrer, nachdem er von einem Anwohner angesprochen worden war, in unbekannte
Richtung entfernt.

Während der polizeilichen Unfallaufnahme und Fahndungsmaßnahmen meldete sich der
20-jährige Fahrer gegen 02.35h beim Polizeinotruf und wollte den Unfall melden.

Während den Ermittlungen bei dem Fahrzeugführer stellte sich heraus, dass dieser
nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war und unter Einfluss von
Betäubungsmitteln stand. Außerdem wurden leichte Verletzungen am Kopf
festgestellt. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und wurde für weitere Ermittlungen
sichergestellt.

Der Schaden wird auf ca. 10.000,- Euro geschätzt