Auseinandersetzung in einer Hasper Gemeinschaftsunterkunft

Hagen – Am Freitagabend, gg. 23:20h, kam es in einer
Gemeinschaftsunterkunft in Hagen-Haspe zu einer tätlichen Auseinandersetzungen
zwischen zwei Bewohnern. Ein 23-jähriger Bewohner hatte in der Unterkunft
zunächst randaliert und andere Bewohner belästigt. Anschließend hatte er zwei
Messer aus der Küche geholt und damit herumgefuchtelt. Mehrere Bewohner
versuchten dieses zu unterbinden. Bei diesem Versuch wurde ein 20-jähriger
Bewohner durch die Messer im Bauchbereich leicht verletzt und musste durch eine
RTW-Besatzung begutachtet werden. Eine medizinische Behandlung vor Ort war nicht
erforderlich. Der Randalierer wurde bei der Entwaffnung leicht an der Hand
verletzt. Da er augenscheinlich unter Alkoholeinwirkung und unter Einfluss von
Betäubungsmittel stand, wurde er zunächst von einem Arzt untersucht und
verbrachte den Rest der Nacht im Polizeigewahrsam. Ihn erwartet eine
Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung.