Krambergstraße: Mann nach Einbruch in leerstehendes Haus durch Polizei gestellt

Hagen – Am Montag, 16.11.2020, beobachtete ein Zeuge gegen 10:00 Uhr, wie
ein Mann in der Krambergstraße sich an der Eingangstür eines leerstehenden
Mehrfamilienhauses in der Krambergstraße zu schaffen machte. Der Unbekannte nahm
einen metallenen Schuhabtreter vom Boden und schlug damit den Glaseinsatz an der
Hauseingangstür ein. Als er in das Gebäude eintrat, rief der Zeuge die Polizei.
Die Beamten umstellten das Haus. Wenig später konnten sie den 38-Jährigen
ansprechen und ergreifen, als sich dieser im Hausflur zeigte. Der
Polizeibekannte versuchte den Beamten weiszumachen, dass er das Haus übernehmen
solle und die Schlüssel lediglich im Wald verloren habe. Diebesgut fanden die
Polizisten bei dem Hagener nicht auf. Nach einer Anzeigenaufnahme konnte er
entlassen werden. (sh)