Zwei Leichtverletzte nach Autounfall in Hohenlimburg

Hagen – Nachdem ein 56-Jähriger am Dienstag gegen 10:20 Uhr aus einer
Einfahrt in der Straße Am Somborn fuhr, kollidierte er aus bislang ungeklärter
Ursache mit dem Mercedes eines 38-Jährigen. Nach bisherigen Erkenntnissen wollte
der 56-Jährige nach passieren eines Stopp-Schildes mit seinem Opel rechts
abbiegen, als es zum Zusammenstoß der Fahrzeuge kam. Durch den Unfall verletzten
sich beide Männer leicht und mussten jeweils mit einem Rettungswagen in ein
Krankenhaus gebracht werden. Die Autos wurden abgeschleppt. Insgesamt entstand
ein Sachschaden in Höhe von ca. 25.000 Euro. Die weiteren Ermittlungen zur
Unfallursache hat das Verkehrskommissariat der Polizei Hagen übernommen. (ra)