Kultur trotz(t) Corona

Kultur, Musik, Humor – all dies hat Menschen seit Ewigkeiten durch Krisen
geführt, ihnen Hoffnung gegeben und kurze Auszeiten geschenkt.


Und genau dies ist unsere Absicht. Nach andauernden, beängstigenden und
verunsichernden Nachrichten in diesem Jahr möchten wir, die Talent Exchange LTD,
Agentur für Bühne, Film & Medien, insgesamt drei wunderbare Konzertabende in einer
der schönsten Kulturstätten in Iserlohn präsentieren. Besuchen Sie uns im Goldsaal der
Tanzwelt Schauburg an der Hans-Böckler-Straße.


In sehr enger Absprache mit unserem Ordnungsamt, dem Betreiberehepaar Margit und
Matthias Tuschen und unter strikter Beachtung aller coronabedingter Auflagen,
präsentieren wir Ihnen am 20. November die stimmgewaltige Amerikanerin Suzanne
Dowaliby mit ihrem Tribute-Abend „GUILTY! I am not Barbra!“

Eine Homage an die
großartige Diva der Pop-Music, Barbra Streisand. Suzanne Dowaliby zieht Parallelen
zwischen sich und der Streisand und auch wieder nicht und erzählt amüsante, und
möglicherweise auch überraschende Anekdoten aus dem Leben des großen Stars. Ein
humorvoller Vergleich. Mit ihrer wunderbaren Stimme entführt die Sängerin ihr
Publikum gefühlvoll in die Welt der Streisand, deren Lieder sie seit vielen Jahren
authentisch interpretiert.


Am 27. November dürfen wir uns auf „Das Johannes Krampen Trio“ freuen.

Foto Agentur

Die drei
Jungs und ihre Drahtsaiten-Instrumente dürften dem einen oder anderen Iserlohner nicht
unbekannt sein. Immerhin waren sie bereits mehr als einmal Gast beim Drahtsaiten-Akt.
Ihr Programm „the esscence of film music“ lässt aus großen Filmmusikkompositionen
für Orchester, durch die Verdichtung von musikalischen Inhalten dieser großen Besetzungen, traumhafte Neufassungen bekannter Filmmusik entstehen. So hören wir,
neben bekannten Songs aus „Das Boot“, „Mission Impossible“, „Tatort“ oder „Schindlers
Liste“ auch seltener Gehörtes und Gespieltes aus der Filmmusikgeschichte. Iserlohn ist
überigens einer der liebsten Auftrittsorte von Johannes Krampen, der zwar in
Süddeutschland lebt, aber familiäre Wurzeln in Iserlohn hat.


Im Dezember wird es dann weihnachtlich. Der TV-Star Patrik Fichte und die Sängerin
Christina Fry kommen nach Iserlohn.

Foto Agentur

Die beiden langjährigen Freunde erfüllen sich mit
diesem gemeinsamen Programm einen Traum und präsentiert einen Abend mit Texten,
die sehr, sehr lustig, und auch solchen, die nachdenklich stimmen, immer wieder
untermalt von besinnlichen, komischen und schwungvollen Weihnachtsliedern,
Evergreens und wunderschönen Duetten. Die beiden Solisten führen ihr Publikum durch
einen Abend, der mit Besinnlichem, Amüsantem, Ungewöhnlichen und Toleranz berührt.
Ein sehr persönliches Programm, welches die Zuschauer mit einer klaren Message in die
Weihnachtszeit entlässt. Ganz im Sinne des jahrhundertealten Weihnachtsgedanken.
Leicht und virtuos, tiefsinnig und zeitgemäß.


Coronabedingt haben wir im großen Goldsaal nur wenige Plätze in den Verkauf gegeben,
denn selbstverständlich sind wir um Ihre Gesundheit und naürlich auch um die
Gesundheit unsere Künstler und Crew besorgt. Wir halten bei der Bestuhlung die
notwenigen Sicherheitsabstände ein und verfolgen ein intensives Hygienekonzept.
Sollten unsere Veranstaltungen abgesagt werden müssen, weil unserer Regierung
entsprechende Empfehlungen ausspricht, bekommen Sie den Ticketpreis erstattet. Wir
arbeiten nicht mit Umbuchungen und Gutscheinen. Bestellen Sie sorglos und bequem
ihre Karten bei eventim.de oder suchen Sie eine Ihnen bekannte Vorverkaufsstelle auf.