„Ich hab‘ Rücken – was nun?“ – Experten der Klinik Volmarstein informieren in Breckerfeld

Chefarzt Dr. Axel Scharfstädt mit einer Patientin. c ESV


„Ich hab‘ Rücken – was nun?“, so lautet der Titel einer Veranstaltung im Gemeindehaus der Ev.
Jacobus-Kirchengemeinde in Zurstraße, Hauptstraße 1 in Breckerfeld. Am Dienstag, 6. Oktober,
ab 17.00 Uhr bieten Experten der Orthopädischen Klinik Volmarstein Vorträge und Informationen
rund um das Thema. Der Eintritt ist frei.
„Harmloser Rückenschmerz oder ernsthafte Erkrankung?“ Mit diesem Thema beschäftigt sich
Marcel Lenth, Assistenzarzt der Wirbelsäulenchirurgie in der Fachklinik in Volmarstein. Oberarzt
Thomas Roin beantwortet dann die Frage: „Was kann ich von zuhause aus tun?“ Dr. Axel
Scharfstädt, Chefarzt der Wirbelsäulenchirurgie in der Orthopädischen Klinik Volmarstein,
beschreibt in seinem Vortrag die Möglichkeiten und Grenzen der konservativen Therapie. „Muss
ich wirklich operiert werden?“, so lautet das Thema seines Vortrags.
„Es gibt sehr gute Therapiekonzepte, die helfen, den Schmerz zu lindern“, betont Chefarzt Dr.
Scharfstädt. „Da ca. 90% der Bevölkerung im Laufe ihres Lebens Erfahrungen mit
Rückenbeschwerden machen, ist es wichtig, dass die Schmerzursache inklusive der
Lebenssituation des Patienten gründlich abgeklärt wird und alle Professionen fachübergreifend
gut zusammenarbeiten.“ An Informationsständen können die Besucher Wirbelsäulen-Implantate
und Hilfsmittel ansehen. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Seniorenbüro der Stadt
Gevelsberg statt.
Es gilt das Hygiene-Konzept der Kirchengemeinde. Bitte Mund-Nasen-Bedeckung
mitbringen.
„Ich hab‘ Rücken – was nun?“
Chefarzt Dr. Axel Scharfstädt & Team
Dienstag, 6. Oktober, 17.00 Uhr
Gemeindehaus der Ev. Jacobus-Kirchengemeinde in Zurstraße, Hauptstraße 1, Breckerfeld