Polizeiwache Hohenlimburg im Beisein von NRW-Innenminister Reul eingeweiht

Am Montag, den 21. September 2020, wurde die Polizeiwache
Hohenlimburg nach einer rund einjährigen Modernisierungs- und Umbauphase
feierlich eingeweiht.

Bei der Einweihung trafen sich (v.l.n.r.): Polizeipräsident Wolfgang Sprogies, NRW-Innenminister Herbert Reul, der Hagener Oberbürgermeister Erik O. Schulz sowie der Hohenlimburger Wachleiter Michael Bischoff. – c Polizei

Aus diesem Anlass kamen unter anderem NRW-Innenminister
Herbert Reul, der Hagener Oberbürgermeister Erik O. Schulz und der Hagener
Polizeipräsident Wolfgang Sprogies mit weiteren Gästen im Ratssaal Hohenlimburg
zusammen.

Der Umbau der rund 350 Quadratmeter großen Polizeiwache in der Freiheitsstraße
dauerte nach Erteilung der Baugenehmigung rund ein Jahr. Ziel war es, die
mittlerweile in die Jahre gekommene Wache zu modernisieren und für die
Beamtinnen und Beamten optimierte sowie zukunftsorientierte Arbeitsbedingungen
zu schaffen.

Polizeipräsident Wolfgang Sprogies bedankte sich bei der Veranstaltung zunächst
bei allen, die bei der Planung und am Umbau beteiligt waren. Anschließend
stellte er heraus: „Die frisch modernisierte Wache im Herzen Hohenlimburgs ist
ein Vorzeigeobjekt und Aushängeschild für die Polizei Hagen. Sie verdeutlicht
die Wertschätzung für die täglich geleistete Arbeit der Beamtinnen und Beamten,
die hier ihren Dienst versehen. Alle Angehörigen der Wache pflegen einen engen,
bürgernahen, kompetenten sowie engagierten Kontakt zu den Hohenlimburgerinnen
und Hohenlimburgern und können dies nun unter optimalen Bedingungen fortsetzen –
wir sind für die Zukunft am Standort optimal aufgestellt.“

Der Hagener Oberbürgermeister Erik O. Schulz richtete sich ebenfalls an die
Gäste. Er sagte: „Ich weiß um die enge Verbundenheit der Hohenlimburgerinnen und
Hohenlimburger mit ‚ihrer‘ Polizeiwache. Vor diesem Hintergrund freue ich mich
ausdrücklich, dass es im engen Zusammenspiel von Polizei und Stadt gelungen ist,
den Standort hier im Herzen der Lennestadt langfristig zu sichern. Dem
Sicherheitsbedürfnis der Menschen wird damit nachdrücklich Rechnung getragen.“

Im Zuge der Bauarbeiten wurde der Eingangsbereich der Polizeiwache Hohenlimburg
versetzt und komplett neu gestaltet. Der Schleusenbereich sowie die gesamte
Gebäudeausstattung entsprechen den neuesten Sicherheitsstandards. Im für
Bürgerinnen und Bürgern zugänglichen Bereich der Wache steht ein moderner,
großer Empfangstresen. Die Schreibräume der Wache sind lichtdurchflutet und
bieten ein angenehmes Arbeitsumfeld. Zusätzlich verfügt die Wache über einen
ansprechend gestalteten Aufenthaltsraum samt Küche. Die gesamte Wache ist in den
für Bürgerinnen und ürger zugänglichen Bereichen barrierefrei. Während
der Einweihungsfeier, die unter Berücksichtigung der Corona-Regeln erfolgte,
erhielten die Gäste der Veranstaltung eine Führung durch die im neuen Glanz
erstrahlende Wache. Zusätzlich sorgte das Landespolizeiorchester für die
stimmungsvolle Unterhaltung der rund 50 Veranstaltungsteilnehmer. (ra)