Bei einem Verkehrsunfall wurde eine 73-Jährige auf einem Parkplatz in Hagen-Hohenlimburg schwer verletzt

Hagen – Bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch (16.09.2020) gegen 11:50 Uhr
wurde eine 73-Jährige auf einem Parkplatz in der Bahnstraße in
Hagen-Hohenlimburg schwer verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen parkte eine
80-Jährige ihren Opel aus einer Parklücke aus. Dabei übersah sie aus bislang
ungeklärter Ursache eine 73-jährige Fußgängerin und klemmte diese zwischen ihrem
und einem weiteren Fahrzeug ein. Die 73-Jährige verletzte sich dabei schwer,
jedoch nach jetzigem Erkenntnisstand nicht lebensgefährlich. Sie wurde einem
Hagener Krankenhaus zugeführt. Die 80-Jährige erlitt einen Schock und wurde
leicht verletzt. Die beiden durch den Unfall beschädigten Fahrzeuge wurde
abgeschleppt. Der entstandene Sachschaden wird auf 8.500 Euro geschätzt. Das
Fachkommissariat übernimmt die weiteren Ermittlungen. (kh)