Täter flüchtet mit Geld und Porsche

Hagen – Am Freitag (11.09.2020) gegen 12:10 Uhr wurde ein 37-Jähriger auf
der Weststraße um einen mittleren fünfstelligen Geldbetrag betrogen. Nach
bisherigen Ermittlungen interessierte sich der Mann zuvor für eine Anzeige in
einem Onlineverkaufsportal. Dort wurde ein Porsche zum Verkauf angeboten. Mit
dem Verkäufer traf der Rödermarker sich zunächst am Hagener Hauptbahnhof und man
verlagerte das Treffen im Anschluss gemeinsam in den Bereich Weststraße für eine
Probefahrt. Nach Vertragsabschluss nahm der Verkäufer den vereinbarten Kaufpreis
in bar an sich. Anschließend setzte dieser sich jedoch wieder in den zuvor zum
Verkauf angebotenen Porsche und fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit davon.
Gemeinsam mit einem 59-Jährigen Zeugen versuchte der 37-Jährige noch die
Verfolgung aufzunehmen, verlor den Fahrer jedoch auf der Autobahn 1 in Richtung
Köln aus den Augen.

Der Täter konnte wie folgt beschrieben werden: ca. 30 Jahre, ca. 175cm, schlanke
Statur, dunkelgrüne Sportbekleidung.

Zeugen, die Beobachtungen im angegebenen Tatzeitraum gemacht haben oder
Täterhinweise geben können, werden gebeten sich unter der Rufnummer 02331
986-2066 bei der Polizei Hagen zu melden. (kh)