Das meldet die Polizei

Mann mit Messer leistet Widerstand gegen Polizeibeamte

Hagen – Passanten meldeten am Dienstagabend der Polizei in der Feldstraße in Hohenlimburg einen Mann mit einem Messer, der sich wiederholt auf die Fahrbahn legt. Zivilbeamte trafen den 32-Jährigen gegen 21.00 Uhr an und forderten ihn auf, sein Messer auf den Boden zu legen. Dieser Aufforderung kam er zunächst nur sehr zögerlich nach und steckt das Messer im Anschluss wieder in
seine Tasche. Es wurde daraufhin versucht, den 32-Jährigen zu fixieren.
Hiergegen wehrte dieser sich massiv und versuchte zu flüchten. Letztlich gelang
es den 32-Jährigen zu fesseln. Er musste ein paar Stunden im Polizeigewahrsam
verbringen. Zudem erhielt er eine Strafanzeige wegen des Widerstandes gegen
Polizeibeamte. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommmen. (ts)

Verkehrskontrollen im Stadtgebiet – Zahlreiche Verstöße festgestellt

Hagen – Am Montag und Dienstag hat der
Verkehrsdienst der Hagener Polizei erneut zahlreiche Verkehrskontrollen im
Hagener Stadtgebiet durchgeführt. An mehreren Stellen haben die Beamten die
Geschwindigkeit überwacht. Insgesamt konnten dabei rund 200 Geschwindigkeits-verstöße festgestellt werden. Im Rahmen einer weiteren
Überprüfung wurden 18 Fußgänger im Bereich des Graf-von-Galen-Ring mit einem Verwarnungsgeld belegt, weil sie bei Rotlicht über den Überweg der dortigen Ampel gegangen sind. Die engmaschigen Kontrollen werden weiter fortgesetzt. (ts)

Dieb prügelt auf Ladendetektiv ein

Hagen – Ein 49-jähriger Hagener hat am Dienstag (04.08.2020) in einer
Drogerie am Graf-von-Galen-Ring zwei elektrische Zahnbürsten gestohlen und auf seiner Flucht auf einen 61-jährigen Ladendetektiv eingeschlagen. Nachdem der
Dieb gegen 18.30 Uhr die Artikel aus der Auslage genommen hat, verließ er den
Laden. Kurze Zeit später sprach ihn der 61-Jährige an und bat ihn in sein Büro.
Der 49-Jährige schlug daraufhin mehrfach mit seinen Fäusten auf den Kopf des
Detektivs ein und verletzte ihn leicht. Mehrere Zeugen griffen ein und hielten
den Täter bis zum Eintreffen der Polizei fest. Auf den Mann kommt nun ein
Strafverfahren wegen räuberischen Diebstahls und Körperverletzung zu. (ts)

Angerempelt und beklaut

Hagen – Eine 42-jährige Schwerterin ist Dienstagabend (04.08.2020) Opfer eines Taschendiebstahls geworden. Die Frau hielt sich gegen 15.15 Uhr in der Volme-Galerie auf, als sie plötzlich von einer Unbekannten angerempelt wurde. Im Anschluss stellte die 42-Jährige fest, dass der Reißverschluss ihrer Handtasche offen stand und ihre Geldbörse samt Bargeld fehlte. Die Täterin wird wie folgtbeschrieben: zirka 40 bis 45 Jahre alt, zirka 170 bis 175 cm groß, schwarze Haare und Pagenschnitt, korpulent, osteuropäisches Aussehen. SachdienlicheHinweise zur Identität der Person erbittet die Hagener Polizei unter der 02331-986 2066. (ts)