Stadt übergibt neues Vereinsheim an SV Fortuna Hagen

Schlüsselübergabe im neuen Vereinsheim: (von links) Bezirksbürgermeister Dietmar Thieser, Michael Polljost (Vorstandsmitglied des SV Fortuna Hagen), Angelika Krause (Geschäftsführerin des SV Fortuna Hagen) und Bau- und Sportdezernent Henning Keune. (Foto: Maximilian Gerhard/Stadt Hagen)

(Maximilian Gerhard) Ein neues Vereinsheim in der städtischen Bezirkssportanlage Haspe gibt es ab sofort für den SV Fortuna Hagen. Bau- und Sportdezernent Henning Keune, der Sportausschussvorsitzende Dietmar Thieser sowie Ralf Kriegel, stellvertretender Leiter des Servicezentrums Sport (SZS), konnten die frisch umgebauten Räumlichkeiten gemeinsam mit Joachim Krüger von der städtischen Gebäudewirtschaft (GWH) nun an Angelika Krause und Michael Polljost vom SV Fortuna Hagen übergeben.

Nachdem 2018 der Klutert-Sportplatz aufgegeben wurde, zog der ansässige SV Fortuna Hagen mit seinen Mannschaften in die Bezirkssportanlage Haspe. Seitdem mussten die Mitglieder pendeln, da das Vereinsheim weiter an der Klutert zu finden war. Um dies zu ändern, wurde unter Federführung der GWH und für ein Investitionsvolumen von rund 75.000 Euro aus Mitteln der Sportpauschale die ehemalige Hausmeisterwohnung der Bezirkssportanlage in ein neues Vereinsheim für den SV Fortuna umgebaut.