Restplätze bei dem Projekt Kulturstrolche für Grund- und Förderschulen

Jetzt heißt es schnell sein: Die Bewerbungsfrist für die zweiten Klassen aller Grund- und Förderschulen zum landesweiten Förderprogramm „Kulturstrolche“ endet in einer Woche (30. Juni). Das Programm ermöglicht den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern Zugang zu den verschiedenen Kunstsparten Theater, Musik, Literatur, Medien, Geschichte, Kunst und Tanz. Außerdem haben die Kinder die Möglichkeit, die kulturelle Vielfalt von Hagen zu entdecken. Die Kulturstrolche bringen Kinder und Kultur zusammen und ermöglichen den Zugang zu kulturellen Einrichtungen der Stadt, unabhängig von kulturellem Vorwissen oder finanziellen Gegebenheiten der Eltern.

Zum Ende dieses Schuljahrs verlassen sechzehn vierte Klassen aus acht verschiedenen Grundschulen das Projekt als echte „Kulturexperten“. Nach den Sommerferien startet mit dem Schuljahr 2020/21 ein neuer dreijähriger Förderzyklus des Programms in Hagen. Die Bewerbung sollte die folgenden Angaben enthalten: Name der Schule, Klassen, Anzahl der Schülerinnen und Schüler der Klasse, Name Klassenlehrer oder ein Ansprechpartner mit Zuordnung zur Klasse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse. Die Informationen können dann an das Kulturbüro Hagen unter E-Mail anna.stenz@stadt-hagen.de gesendet werden. Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite des Kulturbüros oder auf www.kulturstrolche.de.