Fußball-Mädchen halten AHA– Regel ein

Abstand – Hygiene – Alltagsmaske, denn „Corona fliegt“

Die Mädchenteams vom SV Hohenlimburg 1910 e.V. werden aktuell im Training geimpft mit dem Spruch „Corona fliegt. Du siehst einen Virus nicht“. Die Kinder und Jugendlichen lernen, dass die Einhaltung der AHA-Regel hilft, sich gegenseitig vor einer Tröpfchenübertragung mit dem Coronavirus im Alltag und im Miteinander besser zu schützen. AHA steht für:

  • Abstand halten: Achtet auf einen Mindestabstand von mindestens 1,5 Meter, besser 2 Meter zu anderen Personen.
  • Hygiene beachten: Befolgt die Hygieneregeln in Bezug auf Niesen und Husten in die Armbeuge, wascht häufig die Hände und reibt nicht die Augen, die Nase und den Mund.
  • Alltagsmasken: Tragt eine Alltagsmaske bzw. Mund-Nasen-Bedeckung dort, wo es vorgeschrieben ist.

Die Frauen- und Mädchenabteilung hat als Vorbildfunktion für alle aktiven Spielerinnen Alltagsmasken angeschafft. Die roten Masken sind sogar cool, denn diese tragen das Löwen-Logo mit dem Aufdruck Zehnermädchen – SV 1910.

In Zusammenarbeit mit der lokalen Herstellerin von Statementmasken Maike Hauck von  MyHappyFabric präsentieren die neuen C- und B-Juniorinnenteams mit ihrem einheitlichen Outfit mit einem Mindestabstand ihre Solidarität, Achtsamkeit und Fürsorge. Beim Training wird jeden Dienstag und Donnerstag ab 17 Uhr auf dem Kunstrasen im Kirchenbergstadion, Berliner Allee, vor allem die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln geachtet. Mit gezielten Pass- und Torschussübungen und beim abwechslungsreichen Koordinationstraining haben Mädchen ab 7 Jahren beim Fußballspielen viel Spaß. Informationen zum attraktiven Mädchenfußball gibt es auch telefonisch bei Hinrich Riemann unter 01 72 / 58 40 347 oder online unter http://www.zehnermädchen.de.