PKW-Brand nach Verkehrsunfall

am
Foto: Feuerwehr Schwelm

Am Samstagmorgen um 00:05 Uhr wurde die Feuerwehr Schwelm zu einem PKW-Brand auf der Winterberger Straße nach einem Verkehrsunfall alarmiert.

Als die Feuerwehr Schwelm und der Rettungsdienst eintraf, brannte ein PKW in voller Ausdehnung und drohte auf eine angrenzende Böschung überzugreifen. Der PKW Fahrer konnte sich zum Glück selbstständig aus dem Fahrzeug retten und wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Die Feuerwehr Schwelm setzte zwei Trupps unter Atemenschutz mit zwei C-Rohren zur Brandbekämpfung ein und konnte ein übergreifen auf die Böschung verhindern. Da sich an der Einsatzstelle kein Hydrant in der nähe befand, wurde durch das Tanklöschfahrzeug ein Pendelverkehr eingerichtet. Nach erfolgreichen Nachlöscharbeiten und Kontrolle der Einsatzstelle mittels Wärmebildkamera wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben .

Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit ingesamt 20 Einsatzkräften und fünf Fahrzeugen im Einsatz. Eingesetzt war der Löschzug Winterberg, die Hausbesatzung, die hauptamtlichen Kräfte und der Einsatzführungsdienst. Der Einsatz konnte gegen 01:30 Uhr beendet werden.